• 15Jun

    von Andreas van Leeuwen

    An einem sonnigen Dienstag nach Pfingsten stand eine Schulvisite bei Solemar Academy in Cefalù/Sizilien an. Cefalù war meine zweite Station im Rahmen einer Inspektionstour in Sizilien, nach Taormina und vor Palermo. In den Dimensionen der Destinationen eine stetige Steigerung, aber das nur am Rande, denn die drei Städte unterscheiden sind tatsächlich sehr voneinander.

  • 15Jun

    von Andreas van Leeuwen

    Der Mai stand dieses Jahr bei DIREKT Sprachreisen im Zeichen Siziliens, einer neuen Destination im Portfolio. Eine Inspektionsreise führte mich nach Taormina, Cefalu und Palermo, und da ich noch nie auf Sizilien war, war ich dementsprechend sehr gespannt. Los ging es mit Taormina. Die Anreise ist über Flughafen Catania denkbar einfach, die Orientierung fällt leicht, da der Flughafen klein ist. Man kommt mit einem Shuttlebus (Alibus) direkt vom Flughafen zum Bahnhof Catania Centrale, von wo aus man nach etwa 40 Minuten den Bahnhof Giardini-Naxos erreicht. Da Taormina auf einem Bergrücken liegt, muss man am Bahnhof noch den Bus (Interbus) nehmen, Karten erhält man in der Bar direkt im Bahnhofsgebäude. Der Bus fährt sehr regelmäßig, an der Endhaltestelle angelangt, muss man noch nach links ca. 400 Meter bis zur Altstadt laufen, vorausgesetzt, man bezieht dort Quartier. Falls man außerhalb der Altstadt wohnt, empfiehlt sich ein Taxi ab Bahnhof Giardini-Naxos.

  • 08Apr

    von Andreas van Leeuwen

    In Salerno hat man das ganze Jahr über angenehme Temperaturen und dass die Sonne mal nicht scheint, ist eher die Ausnahme. So sagt man. Dass dies stimmt, konnte ich aus erster Hand im Rahmen meiner diesjährigen Inspektionsreise durch Italien erfahren. Anfang April schien mir für Italien eine relativ sichere Reisezeit, doch, was soll man sagen, es regnete … in Mailand, in Genua, in Florenz, phasenweise in Rom. Doch NICHT in Salerno :-)

    Weiterlesen »

  • 08Apr

    von Andreas van Leeuwen

    Rom intensiv stand an diesem heutigen April-Donnerstag auf dem Programm. Nicht Intensiv-Sightseeing, sondern Schulbesuche … Check-ups mit unseren Partnerschulen DILIT International House und Torre die Babele. Die Anreise erfolgte mit dem Zug aus Florenz, wo ich am Tag zuvor unsere Partnerschule Centro Fiorenza besuchte.

    Weiterlesen »

  • 08Apr

    von Andreas van Leeuwen

    “Wie war Florenz?” “Nass” entgegne ich meinen Freunden, die voller Neid nach meiner letzten Italien-Reise fragten. Und tatsächlich hat es seit Ankunft am Hauptbahnhof Florenz bis zu meiner Weiterreise nach Rom nahezu ohne Unterbrechung geregnet. Nun gut, es ist eine Geschäftsreise, aber Zeit für Besichtigung der ein oder anderen Sehenswürdigkeit und v.a. einer längeren Stadttour per pedes muss ja sein, und anstrengend war das Jonglieren mit Regenschirm und Handy-Kamera in einer Entourage zahlloser Touristen dann doch. Denn ja, auch bei Regen ist Florenz voller Touristen. Aber sie ist halt schön, diese Stadt, ein Gesamtkunstwerk ohnegleichen. Weiterlesen »

Seite 1 von 4712345102030...Letzte Seite »