Persönliche Beratung

06221-180844

Mo.-Fr. 09:00-19:00 Uhr

 
Sprachreisen in die Dominikanische Republik in Corona-Zeiten

Infektionszahlen auf Rekordtief / Neue Flüge aus Europa

Der November startet in der Dominikanischen Republik mit guten Nachrichten: Wie das Gesundheitsministerium in seinem jüngsten Bulletin mitteilt, befinden sich die Corona-Infektionszahlen derzeit auf einem neuen Rekordtief von tagesaktuell 259 Neuinfektionen:

Coronavirus Covid-19 Bulletin #228 / 1 November 2020: 
https://dr1.com/forums/threads/.395154/#post-5564483 

Seit September beobachtet das Ministerium einen kontinuierlichen Abwärtstrend in der Anzahl von Neuinfektionen. Die nächtliche Ausgangssperre wurde gelockert und gilt nun unter der Woche von 21.00 Uhr abends bis 5.00 Uhr morgens, Samstag und Sonntag ab 19.00 Uhr. Der verpflichtende negative PCR-Test bei der Einreise wurde seitens der dominikanischen Behörden durch sporadische Zufallstestungen am Flughafen ersetzt. Die dominikanische Regierung hat unter dem neuen Präsidenten Luis Abinader weitreichende Zusagen an DR-Reisende gemacht, unter anderem bis Ende 2020 eine kostenlose Reiseversicherung für Hotelgäste.

Die Schweiz hat die DR am 12. Oktober von ihrer Liste der Länder genommen, aus denen kommend man in eine 10-tägige Reiserückkehr-Quarantäne in der Schweiz musste. In Deutschland steht die DR noch auf der Risikogebietsliste des RKI. 

Beste Flugverbindungen von Europa aus derzeit: Direktflüge mit Edelweiss Air ab Zürich und mit den beiden spanischen Airlines IBERIA und AirEuropa ab Madrid in die Dominikanische Republik. Im Dezember dann nimmt TUIfly seine Flüge ab Brüssel in die DR wieder auf, zu absoluten Knallerpreisen ab EUR 199.- one way!

Sprachkurse und Unterkünfte sind in der Dominikanischen Republik vergleichsweise günstig, das tägliche Leben ist recht entspannt. Eine Alternative zur grauen Winterzeit in Deutschland? Unsere Partnerschule IIC mit Niederlassungen in Santo Domingo und Sosua stehen bereit!  

Neuer Kommentar

0 Kommentare