• 07Apr

    Reise-Tagebuch von Matthias Waltner (Teil 6 / -> Teil 5)

    Donnerstag, 7. April 2011. Bevor es gleich weiter geht nach Shanghai, hier ein paar Zeilen zu unserer Fahrt zum Flughafen. Wie schon ausgeführt, hat Baoyuan alles wunderbar organisiert. Um Punkt 9:30 Uhr haben sie und ihre Tante uns vom Hotel abgeholt. Baoyuans Tante sieht ihr sehr ähnlich und hat auch ähnliche Vorlieben wie sie. Sie mag z.B. Kuchen. Sie betreibt einen Eisladen und hat sich heute extra freigenommen, um uns zu fahren und zusammen mit uns einige Sehenswürdigkeiten der Stadt anzusehen (… die sie selbst nicht kannte, weil sie nicht aus Tainan kommt). Wir haben sie San Gu genannt (chinesisch für Dritte Tante).

    Weiterlesen »

  • 06Apr

    Reise-Tagebuch von Matthias Waltner (Teil 5 / -> Teil 4)

    Mittwoch, 6. April 2011. Vor unserer Weiterfahrt um 14:30 Uhr von Taipei nach Tainan haben wir uns die Sprachschule TLI, unsere Partnerschule in Taipei, angesehen. Wie am Vortag haben wir wieder eine Tageskarte für den ÖPNV gekauft, es gibt hier eine Version nur für die U-Bahn (kostet ca. 4,30 Euro) und eine Version für U-Bahn, Busse und Maokong-Gondel (ca. 5 Euro). Wir wurden überaus freundlich von TLI empfangen. Da Annie Zhang, “chairwoman” von TLI, wenig Englisch spricht, fand die Unterhaltung auf Chinesisch statt. Natürlich wurde die Besprechung von Andreas übernommen. Mit dabei waren neben Annie die Schulleiterin Lotus Zhang, Jennifer Yuan (Education Supervisor) und unsere Ansprechpartnerin Jessica Kuo, die in Kanada großgeworden ist und perfekt Englisch spricht (d.h. ausländische Sprachschüler, die wenig Chinesisch können, haben immer eine “sichere” Quelle, ihre Anliegen verständlich zu machen).

    Weiterlesen »

  • 05Apr

    Reise-Tagebuch von Matthias Waltner (Teil 4 / -> Teil 3)

    Dienstag, 5. April 2011. Unsere nächste Destination ist Taipei/Taiwan. Wir sind nach einem gut 3-stündigen Flug sicher und wohlbehalten kurz vor Mitternacht in Taipei gelandet (also in der Nacht vom 4. auf den 5. April). Wir wollten eigentlich den Zug (HSR) in die Stadt nehmen, mussten dann aber feststellen, dass die Züge nur bis 23:30 Uhr verkehren. Der letzte Bus ist uns dann leider vor der Nase weggefahren (der Fahrer sah uns noch kommen, bevorzugte es aber, davonzubrausen). Also haben wir ein Taxi genommen, was wir wie gesagt ungern tun, da wir viel lieber den ÖPNV für unsere Kunden testen. Der Flughafen befindet sich westlich von Taipei, die Fahrt mit dem Taxi zum Hotel Taming, welches sich am Hauptbahnhof befindet, dauerte fast 1 Stunde und hat ca. 28 Euro gekostet.

    Weiterlesen »

  • 09Aug

    Mit dem National Palace Museum in Taipei lockt auf Taiwan in der Republik China ein ganz besonderes Highlight, das während eines Aufenthaltes in dem Land eine Reise in die Vergangenheit ermöglicht. Zwischen Historie und Kultur begeben sich Besucher auf eine Zeitreise durch die vergangenen Jahrhunderte. Dabei stoßen sie auf Inhalte, die die chinesische Kultur präsentieren und zugleich den Spagat zu der Moderne meistern.

    Eindrucksvoll verbindet das National Palace Museum eine imposante Kunstgalerie mit einem atemberaubenden Museum. Die Räumlichkeiten beherbergen die größte Sammlung chinesischer Kunstwerke weltweit. Durch die zahlreichen Stücke hat die Sammlung einen nahezu unschätzbaren Wert. Alle Stücke umspannen die 5000 Jahre alte Geschichte Chinas und ermöglichen Impressionen, wie man sie weltweit kein zweites Mal findet. Insgesamt 620.000 Objekte können im National Palace Museum in Taipei besichtigt werden. Der Großteil von ihnen stammt aus der kaiserlichen Kunstsammlung, die durch den chinesischen Kaiser Qianlong zusammengestellt wurde. Heute finden sich im National Palace Museum ausschließlich die besten Stücke der imposanten Sammlung. Mittlerweile werden unzählige besonders geschätzte Ausstellungsstücke permanent gezeigt. Andere stehen nur zu bestimmten Zeiträumen zur Besichtigung bereit.

    Weiterlesen »

Seite 1 von 11